Post Image

Seit dem Frühjahr 2014 leben zwei Goodfellow-Baumkängurus im Zoo Rostock. In nur 8 europäischen Zoos werden diese interessanten Tiere gehalten. Die in freier Wildbahn lebenden Bestände haben stark abgenommen, weshalb die Baumkängurus auf der Roten Liste bedrohter Tierarten stehen. Aus diesem Grund unterstützt der Zoo Rostock die Tenkile Conservation Alliance (TCA) – eine Organisation, die sich der Erforschung und dem Schutz bedrohter Baumkänguru-Arten verschrieben hat. Die TCA arbeitet mit großem Engagement im Torricelli-Gebirge in Papua Neuguinea. Die beiden Gründer der TCA, Jean und Jim Thomas, kommen am 4. April 2017 in das Darwineum, um hier über ihre Arbeit und den Schutz der Baumkängurus zu berichten.

Der Direktor des Krefelder Zoos, Dr. Wolfgang Dreßen, der das Europäische Zuchtprogramm für Baumkängurus koordiniert, begleitet das Ehepaar Thomas auf ihrer Deutschlandreise. Im Vortrag werden auch Ausschnitte aus dem neuen Naturfilm „Into the jungle“ zu sehen sein, der über mehrere Jahre in Papua-Neuguinea gedreht wurde und faszinierende Aufnahmen aus den magischen Bergwäldern wie auch aus dem Projekt auf eindrückliche Art zeigt.

Tenkile Conservation Alliance

Die TCA hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Tier- und Pflanzenwelt im Toricelli-Gebirge zu erhalten. Mehrere Tierarten sind bereits ausgerottet, Baumkängurus sind massiv im Bestand bedroht. Hauptprobleme sind die Bedürfnisse der stark wachsenden Bevölkerung, der Wildtiere als Nahrung dienen, sowie die Abholzung des Regenwaldes. Dabei setzen die Akteure auf Umwelterziehung, um die Einwohner zum Schutz ihrer natürlichen Ressourcen zu bewegen.

Zu dem Vortrag „A Conservation Succes Story from Papua New Guinea“über das Artenschutzprojekt „Tenkile Conservation Alliance“ am 4. April um 18:30 Uhr im Kinosaal im Darwineum sind alle interessierten Zoobesucher herzlich eingeladen (Einlass ab 18 Uhr, Eingang Barnstorfer Ring). Die Veranstaltung ist kostenlos – auch der Zoo-Eintritt entfällt mit Einlassbeginn. Zum Schutz der Baumkängurus und zur Unterstützung der Tenkile Conservation Alliance bitten wir jedoch um Spenden, mit denen die Teilnehmer einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Artenschutz leisten können.

Nach dem Vortrag der Tenkile Conservation Alliance in die erste Ausstellung des Jahres im Atelier Natur vom Zoo Rostock

Im Atelier Natur wird die Ausstellungs-Saison eröffnet: ab dem 31. März werden hier unter dem Titel „Tier und Land in schützender Hand“ Malereien der beiden Rostocker Künstlerinnen Gisela Irmisch und Regina Roth gezeigt. Die Ausstellung umfasst zahlreiche Malereien und Gemälde mit vielfältigen Motiven aus der Natur – Tiere, Landschaften und vieles mehr.

Ausstellungseröffnung: Freitag, 31. März 2017, 10 Uhr

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)