Post Image

Ich muss schon einen merkwürdigen Eindruck auf manche Menschen machen, dabei möchte ich doch nur Fotografieren. Da geht man mit zwei Danbo-Figuren durch die wunderschöne Herbstlandschaft und schaut sich nach geeigneten fotografischen Hintergründe an und schon wird man angesprochen. Mittlerweile habe ich mich ja schon daran gewöhnt, den Leuten in Rostock zu erklären was ich mache und was das wie Figuren sind die ich so gezielt platziere. Doch heute muss ich wohl einigen Leute besonders komisch vorgekommen sein, dabei habe ich doch nur Fliegenpilze im Gras gesucht.

Prompt kam die Fragen „Was machen Sie da?“ und „Was suchen Sie?“, höflich wie ich bin antworte ich natürlich. Jedoch lasse ich mich nicht ausfragen. Da der Ton die Musik macht, habe ich auch hin und wieder eine etwas saloppe Antwort, wie: „Ich suche das Gestern“ parat. Ich lasse ich auch von den neugierigen Blicken nicht mehr irritieren. Ich finde es sogar schon sehr amüsant, wenn die Leute mich beobachten. Schließlich muss es ja auch ein komisches Bild sein, wenn ich auf dem Boden der Tatsachen knie und die beiden Hauptdarsteller in Szene. Anders war es, als ich den Stop-Motion Film von Danbo am Strand fotografiert habe. Die Blicke der Standbesucher und meine Nervosität waren göttlich. Also liebe Rostocker, wenn hier einen erwachsenen Mann mit einer Sony Alpha 77 und zwei komische Figuren seht, dann einfach mal nicht stören und warten bis die Bilder im Kasten sind. Ich werde euch dann Rede und Antwort stehen.

[dt_gap height=“20″ /]

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Diesen Artikel gab es zuvor:
Die Gefallenen, Danbo im Herbst