Post Image

Dank der beiden kleinen „Quälgeister“, ist Maik nun also mit einem herzhaften Frühstück in den Tag gestartet. So könnte es eigentlich weitergehen, doch während er auf der Arbeit seinen Verpflichtungen nachkommt, erkunden die Danbos das Haus und entdecken „merkwürdige“ Gegenstände im Badezimmer. Was das wohl ist? Die Sauerei, wenn Maik nach Hause kommt, möchte ich mir gar nicht vorstellen, aber wenigstens sitzt dann die Frisur ordentlich. Äh… Frisur?

Diesen Artikel gab es zuvor:
Gestärkt zur Arbeit – Dank Danbo!