Post Image

Seit einen halben Jahr bin ich im Besitz einer Jahreskarte vom Zoo Rostock. In diesem Zeitraum konnte ich schon viele Bilder mit meiner Kamera schießen und habe unterschiedliche Facetten im Zoo Rostock kennengelernt.

Doch was gibt mir der Zoo Rostock? – Völlige Entspannung!

Wenn ich mit meiner Kamera im Zoo Rostock unterwegs bin, vergesse ich den Trubel um mich herum. Grundsätzlich bin ich mindestens ein Mal pro Monat im Zoo Rostock. Es ist einfach wunderbar, zu erleben wie sich im Zoo Rostock alles verändert. Nicht nur das viel getan wird, ich meine auch wie sich die Natur verändert, wie Jungtiere größer und größer werden und wie sich die Tiere in den unterschiedlichen Jahreszeiten verhalten.

Mit dem Film „Eine Reise durch den Zoo Rostock“ möchte ich zukünftigen Besuchern vom Zoo Rostock einige Anregungen geben.

[youtube width=“540″ height=“300″ video_id=“Ydrq3UdkxfM“]

Um den hektischen Alltag zu entkommen kann ich den Blog-Lesern von Pixelino nur empfehlen in den Zoo Rostock zu gehen. Und nicht mit aller macht durch den Zoo jagen, sondern sich Zeit nehmen. Grundsätzlich bin ich bis zu 6 Stunden im Zoo Rostock – vor der Eröffnung vom Darwineum.
Und dabei genieße ich jede Minute.

Geschichten aus dem Zoo Rostock

Eine kleine Anmerkung am Rande. Seit August 2012 ist vom BS-Verlag-Rostock ein sehr schönes Buch mit Tiergeschichten aus dem Rostocker Zoo veröffentlicht.
Dieses ist über Amazon erhältlich. Es ist nicht nur als Geschenk geeignet, auch als Gute-Nacht-Geschichten für die Kleinen zu empfehlen.

Der Löwe und der Spatz: Lustige Tiergeschichten aus dem Rostocker Zoo

Diesen Artikel gab es zuvor:
Das mobile Fotoleben – Instagram